Die Altvorderen

In der Vorzeit herrschten die siebzehn Altvorderen über die Toraja. Sie waren die ersten Geschöpfe des Anderdunkels und ihrer Macht konnte sich nichts menschliches in den Weg stellen. Sie versklavten die Menschen, zwangen sie zur Arbeit, paarten sich mit ihnen, fraßen sie. Die Menschen errichteten die altvorderen Städte und verehrten die Altvorderen als Götter.

Die Götter und Helden der Vorzeit konnten sie schließlich einsperren. Nur einsperren, denn ihre Macht war so gewaltig, dass nicht einmal ein Gott die Altvorderen vernichten konnte. Und kann etwas, das nicht geboren wurde, überhaupt sterben?

Aus ihren Kerkern heraus können sie die Menschen immer noch beeinflussen. Noch immer dienen Menschen freiwillig oder gezwungen den Altvorderen und suchen nach einem Weg sie zu befreien.