Mindere Geister

Mindere Geister werden im Pyter Antysmum als "Geister des 2. Grades" klassifiziert. Sie besitzen eine sehr eingeschränkte "Persönlichkeit" und zeigen oft nur im Hinblick auf ihr "Interesse" eine gewisse Intelligenz, sind in ihrem sonstigen Verhalten aber meist Tieren näher als Menschen. Sie scheinen leicht an Rissen auf die Toraja schlüpfen zu können, werden aber auch nach wenigen Tagen vom Sog des Anderdunkels wieder zurück in ihre Heimat gezogen, wenn nicht mächtige Magie oder ein geeigneter Wirt sie in dieser Welt hält.

Panikgeist

 

Bekannte Geisternamen: Azhru, Chothos, Ekianar, Khrar*, Tillal, Ygorac*

 

Panikgeister ergötzen sich an Angst und Schrecken. Außer ihrem scheußlichen Aussehen, stehen ihn schreckenerregende Illusionen zur Verfügung, aber auch die ein oder andere direkte Beeinflussung des Geistes.

 

Sie gehören zum Gefolge des Za'oar und befallen manche von seiner Macht verdorbene Ruine wie Fledermausschwärme.

 

 


Windgeist

Bekannte Geisternamen:  Gog'yo, Inosokor, Klegubuthaba, Krsaudis, Mactephoss, Ur'ygrul

 

Windgeister sind recht freundlich wirkende Geister, die jedoch selten erfreut darüber sind auf die Toraja gerufen zu werden. Sie wurden seit der Antike von manchen Zauberern eingesetzt, um Nachrichten zu überbringen oder Spionagedienste zu erfüllen; der Weltkongress verbietet die Beschwörung dieser Geister seit 1973 Nach generell.

Sie gehören zum Gefolge des Zak-Iq und besitzen in größerer Zahl die Fähigkeit das Wetter zu beeinflussen. Dort wo sie massenhaft aus dem Anderdunkel strömen, bewirken sie meist unabsichtlich schwere Stürme.